Mit der Ästung von Waldbäumen zu hochwertigem Holz


Andreas Ehring
ForstBW, Forstliche Versuchsanstalt (FVA), Freiburg

Grundsätzlich können alle Waldbäume geästet werden. Beim Nadelholz lässt insbesondere die Ästung der Douglasie hohe Erträge erwarten und ist allgemein anerkannt. Durchaus vielversprechend sind aber auch erste ökonomische Betrachtungen der Laubholz-Grünästung. Allerdings bestehen hier häufig noch erhebliche Vorbehalte. Dies ist vor allem bedingt durch Unkenntnis oder Unsicherheit in Bezug auf korrekte Schnittführung, maximalen Durchmesser der zu entnehmenden Äste und optimalen Ästungszeitpunkt sowie aus Furcht vor verstärkter Wasserreiserbildung und Vitalitätsverlust. Der Vortrag informiert über das Was und Wie.


Andreas_Ehring_Aestung_bild_1

Die grüne Linie markiert den korrekten Ästungsschnitt vor dem Astkragen.
Bildautor: Andreas Ehring

Andreas_Ehring_Aestung_Bild_2
Wertgeästeter Douglasienbestand.
Bildautor: Oswald Keller


Subinhalte

  • Kurzinfo

    1 Messe – 3 Themen

    FL_Dunkel

    wild_logo_dunkelgruen
    bioenergie_Button

    Nächster Termin
    29. - 31. März 2019
    Messe Offenburg

    Öffnungszeiten
    täglich 9.00 bis 17.30 Uhr


  • Eintrittspreis

    Vorverkauf                12 EUR

     
    Vorverkauf ermäßigt  10 EUR

     
    Tageskarte                14 EUR
     

    Tageskarte ermäßigt  10 EUR

     
    Jubiläums-Ticket        20 EUR
    Dauerkarte gültig v.
    Freitag bis Sonntag

     
    Tickets hier

  • Die Geschenkidee

    Button_MessePlus

  • Newsletter

    Button_Newsletter

  • Ansprechpartner


    Volker Matern
    Projektleiter
    matern@messe-offenburg.de
    +49 (0)781 9226-238

    Harald Lambrü
    FORST live Koordinator
    lambrue@forst-live.de
    +49 (0)5052-8522
          
    Korinna Meyer
    Kartenvertrieb
    meyer@messe-offenburg.de
    +49 (0)781 9226-291