21.06.2018 Seite drucken

Dr. Arno Mattes

Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Schutterwälder Strasse 3
D-77656 Offenburg
0781 / 9226-0
0781 / 9226-77
info@messeoffenburg.de

FORST live > Besucher > Fachforum > Dr. Arno Mattes

Dr. Arno Mattes

Regierungspräsidium Freiburg, Landesbetrieb Forst BW


Baumartenwahl im Klimawandel – aktuelle Forschungsergebnisse. Was bleibt für die Praxis?

Die Baumartenwahl ist die Entscheidung mit der größten Tragweite für den Waldbesitzer. Zukünftige Wirtschaftsergebnisse, aber auch Folgekosten und das zu tragende Risiko hängen davon ab. Der Klimawandel ist für den Wald und die Forstwirtschaft die größte Herausforderung, bereits jetzt und verstärkt in Zukunft. Heute gepflanzte Baumarten müssen noch 100 Jahre stehen, dann sind aber zumindest die Temperaturverhältnisse ganz andere. Die forstwissenschaftliche Forschung zum Klimawandel muss Unsicherheiten und Einzelereignisse berücksichtigen. „Ökogramme“, „Klimahüllen“ und „Klima- bzw. Baumarteneignungskarten“ zeigen immer detaillierter, unter welchen Standorts- und Klimabedingungen unsere Baumarten aktuell und in Zukunft wachsen können. Wenig erforscht ist jedoch, wie südliche Herkünfte der heimischen Baumarten mit den vorausgesagten Klimaveränderungen zurechtkommen könnten. Die Anbauwürdigkeit vor allem nicht heimischer Baumarten wird in einem ersten Schritt in Artensteckbriefen auf der Basis von Literaturrecherchen zusammengefasst. Hinsichtlich der praktischen Anbauwürdigkeit, fehlt es aber zum Teil an konkretem Wissen. Dieses kann nur über Versuchsanbauten gewonnen werden. Vor- und Nachteile bei der Einbringung neuer Baumarten müssen sorgfältig gegeneinander abgewogen werden. Eine Konzentration der Diskussion auf die Risiken ist dabei genauso wenig angebracht, wie überzogene Euphorie.


Kahle_Buche_neben_voll_belaubter_Eiche_Ende_August_2015  Kiefernschadflaeche_Rheinebene


starker_Speierling  starke_Elsbeere



Bildrechte: Dr. Arno Mattes


https://www.forst-live.de/de/dr-arno-mattes