21.06.2018 Seite drucken

Prof. Ulrich Kohnle

Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Schutterwälder Strasse 3
D-77656 Offenburg
0781 / 9226-0
0781 / 9226-77
info@messeoffenburg.de

FORST live > Besucher > Fachforum > Prof. Ulrich Kohnle

Prof. Ulrich Kohnle und Dr. Udo Sauter

Forstliche Versuchsanstalt (FVA) Freiburg


Praxisthema: Rücke- und Rindenschäden durch die Holzernte

Auch bei der Holzernte gilt: Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Bäume fallen nicht immer genau dorthin, wohin sie sollen, und das Holz fliegt auch nicht einfach so aus dem Bestand. Beim Fällen oder Rücken einmal nicht aufgepasst – zack, schon fehlt einem Baum ein Stück Rinde und der Holzkörper liegt schutzlos offen. Nur unschön, oder ein echtes Problem? Dieser Frage geht der Vortrag nach, der die Ergebnisse eines ganzen Forschungspakets an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg zusammenfasst. Im Einzelnen werden insbesondere folgende Aspekte angesprochen: Sind Rindenschäden in der Praxis tatsächlich an der Tagesordnung oder eher selten? Rinde ab, was nun? Mikroskopie, Computer-Tomographie und Pilzuntersuchungen zeigen, was abläuft, sobald die schützende Rinde fehlt. Rindenschaden gleich wirtschaftlicher Schaden? Gilt diese Gleichung in gleichem Maße bei verschiedenen Baumarten (Fichte, Tanne, Buche) und Schadarten (Rücke- oder Fällschäden)? Welche Einflussfaktoren und Gegenmaßnahmen gibt es: Die Analyse der wichtigsten holzerntespezifischen Schadfaktoren zeigt, was zu einer Verminderung der Schäden beitragen kann – und was nicht.



DSC_9081





DSC_8902



Bildrechte: Forstliche Versuchsanstalt (FVA) Freiburg


https://www.forst-live.de/de/prof-ulrich-kohnle