FORST live

parallel mit WILD & FISCH

8. - 10. APRIL 2022

++NEWS++NEWS++NEWS++

Nachdem die FORST live bedingt durch die Corona-Pandemie auf 2021 verschoben wurde, müssen wir nun mit großem Bedauern auch die für den 16.-18. April geplante FORST live absagen. Neuer Termin: 8. - 10. April 2022.
Der anhaltende Lockdown sowie die nicht abzusehende Entwicklung der Mutationen erhöht die Marktunsicherheit bei Ausstellern und Besuchern deutlich. „Basierend auf der aktuellen Lage  haben wir die Durchführbarkeit der Veranstaltung neu bewertet und kommen leider zu dem Schluss, dass wir die FORST live mit WILD & FISCH an ihrem angestammten Termin nicht durchführen können. Unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter vertrauen uns. Dieses Vertrauen können sie auch in kritischen Lagen haben“, betont Messe-Geschäftsführerin Sandra Kircher. „Diese Entscheidung haben wir schweren Herzens getroffen, jedoch lässt die aktuelle Marktunsicherheit keine alternative Bewertung zu. Klarheit und Planbarkeit sind für uns dabei wichtige Güter“, unterstreicht Projektleiter Volker Matern die Lage.

________________________________________________________________________________________

Die FORST live ist die führende Demoshow für Forsttechnik und Erneuerbare Energien in Deutschland. Im Jahr 2019 präsentierten über 400 Aussteller aus 15 Nationen ihr umfassendes Angebotsspektrum auf dem 46.000 m² großen Freigelände der Messe Offenburg, sowie  in der 6.000 m2 großen Baden-Arena. Insgesamt 32.972 Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Fachmesse, um sich praxisgerecht bei Maschinendemonstrationen sowie in Fachforen über zahlreiche Weiterentwicklungen und Neuheiten zu informieren und beraten zu lassen.

Entscheidungsträger aus der Forst- und Landwirtschaft, dem GaLa-Bau und der Kommunalwirtschaft, sowie Fachbesucher aus der Bauwirtschaft, der Energiebranche, des Holzhandwerks, der Jägerschaft, des öffentlichen Dienstes und der Sägeindustrie zählen neben interessierten Endverbrauchern zum Besucherkreis.

Durch professionelle und praxisgerechte Maschinen- und Gerätevorführungen, die den einzigartigen Event-Charakter der FORST live unterstreichen, können die Besucher hautnah in die Welt der Forsttechnik eintauchen und die Faszination des Rohstoffes Holz von der Pflanzung, bis zur Ernte und den vielen unterschiedlichen Möglichkeiten dessen Nutzung erleben.

Schwerpunkte der Messe auf einen Blick:

Forstwirtschaft und Forsttechnik:
Walderneuerung und Waldpflege, Waldschutz, Holzernte und Holzbringung, Rundholzlagerung, Waldwegebau, Transportfahrzeuge, Holzaufarbeitung – und Bearbeitung, Baum – und Landschaftspflege, Kultur – und Kommunaltechnik, EDV, Vermessung und Telekommunikation, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Information und Consulting, Dienstleistungen

Erneuerbare Energien:
Brikettier – und Pelletier Maschinen, Bioenergie-Beratung, Biomasse-Heizungsanlagen, Hackschnitzelheizanlagen mit Wärmetauscher, Holzvergaserkessel inkl. der begleitenden Dienstleistungen, Kaminöfen, Pellet- und Scheitholzkessel, Photovoltaik, Solarspeicher, Solarthermie, Sonnenkollektoren    

Wild & Fisch
Mehr Informationen zur Messe WILD & FISCH finden Sie hier.

Facts

Nächstes Datum: in 2021 abgesagt - Datum für 2022 wird in Kürze bekannt gegeben

Öffnungszeiten: täglich von 9 - 17 Uhr

Ort: Messegelände Offenburg

Tagesticket: -

Die bereits gekauften Tickets für die FORST live 2020 bleiben gültig.

News

Nachdem die FORST live bedingt durch die Corona-Pandemie auf 2021 verschoben wurde, müssen wir nun mit großem Bedauern auch die für den 16.-18. April geplante FORST live absagen. Der anhaltende Lockdown sowie die nicht abzusehende Entwicklung der Mutationen erhöht die Marktunsicherheit bei Ausstellern und Besuchern deutlich. „Basierend auf der aktuellen Lage haben wir die Durchführbarkeit der Veranstaltung neu bewertet und kommen leider zu dem Schluss, dass wir die FORST live mit WILD & FISCH an ihrem angestammten Termin nicht durchführen können. Unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter vertrauen uns. Dieses Vertrauen können sie auch in kritischen Lagen haben“, betont Messe-Geschäftsführerin Sandra Kircher. „Diese Entscheidung haben wir schweren Herzens getroffen, jedoch lässt die aktuelle Marktunsicherheit keine alternative Bewertung zu. Klarheit und Planbarkeit sind für uns dabei wichtige Güter“, unterstreicht Projektleiter Volker Matern die Lage.

Background Navigation